:: Ehemalige (Alumni)
Powered by Squarespace
« GE Espenstraße und die "Spick-Mich-Diskussion" | Main | Die Gesamtschulen sind die Hoffnungsschulen Mönchengladbachs »
Samstag
Dez152007

Unsere Schule im "Schul-Check" der RP

Der Artikel erschien am 8.11.2007 in der Rheinischen Post, Ausgabe Mönchengladbach
URL: http://www.rp-online.de/public/article/regional/niederrheinsued/moenchengladbach/nachrichten/498217

Feng Shui für das Klassenzimmer

Die Gesamtschule Espenstraße ist eine Ganztagsschule mit Nachmittagsunterricht. Auch Sport, Freizeit und Natur haben ihren Platz. Etwa in der eigenen Imkerei.

Wie viele Schüler besuchen Ihre Schule, wie viele Schüler gehen im Schnitt in eine Klasse?

Peter Paul Blomert Zur Zeit besuchen ungefähr 1150 Schülerinnen und Schüler die Gesamtschule Espenstraße. In einer Klasse sind normalerweise zwischen 28 und 30 Kinder.

Wie ist das Zahlenverhältnis Lehrer/Schüler?

Blomert Wir haben ungefähr 75 Lehrerstellen an unserer Schule, ungefähr 100 Kolleginnen und Kollegen teilen sich diese Stellen. Das ergibt pro Lehrerstelle ungefähr 15 Schüler.

Wie ist die Stellenbesetzung an Ihrer Schule? Gibt es Schulsozialarbeiter?

Blomert In diesem Jahr liegt die Stellenbesetzung nur leicht unter der Sollzahl (uns fehlen ca. zwei Lehrerstellen). Wir haben eine Sozialarbeiterin und einen Sozialarbeiter an unserer Schule.

Wie schätzen Sie den Unterrichtsausfall an Ihrer Schule ein, wodurch ist er bedingt?

Blomert Dank der Bereitschaft unserer Kollegen, Überstunden zu machen, können wir den Ausfall im Fach Biologie aufgrund von Langzeiterkrankungen zur Zeit auffangen. Insgesamt ist der akute Unterrichtsausfall sehr gering. Dem Fachlehrermangel in Musik begegnen wir mit Arbeitsgemeinschaften und Projekten in Kooperation mit der Musikschule.

Wie beurteilen Sie den Zustand der Schule hinsichtlich Gebäude, Raumangebot, technische Ausstattung?

Blomert Mit viel Eigeninitiative und der Unterstützung durch Schüler, Eltern und Freunde hat die Gesamtschule Espenstraße in den letzten Jahren viel für den Zustand des Gebäudes getan. Wir haben weite Teile der Klassen und Flure inzwischen nach unserem Feng-Shui-Konzept gestaltet. In der nächsten Zeit hoffen wir, die in die Jahre gekommene Fassade unseres Gebäudes renovieren zu können. Hierbei sind wir auf die Hilfe der Stadt angewiesen. Unsere Schule besitzt seit Jahren ein großes Selbstlernzentrum mit Bibliothek und 16 Rechnerplätzen mit Internetanschluss. Weitere 20 Rechnerplätze stehen in den Informatikräumen zur Verfügung, in vielen Klassen sind Computer installiert. Mit einem sehr großzügigen Schulhof mit Spiel- und Sportgelegenheiten, einer großen Dreifach-Turnhalle sowie dem Schulgarten und einer geräumigen Spielzentrale für Regenwetter ist unsere Schule hervorragend für den Ganztagsbetrieb gerüstet.

Welche zusätzlichen Lernangebote neben Pflichtunterricht bieten Sie an?

Blomert Neben dem Fachunterricht bietet unsere Schule den Schülerinnen und Schülern vom ersten Tag an ein reichhaltiges Förderangebot, Methoden- und Arbeitsstunden, Ausgleichsunterricht und vieles mehr. Als besonderes Angebot ist hier auch der Wahlpflichtbereich „Gestalten“ zu nennen, den wir von Klasse 6 bis Klasse 10 allen an Musik, Theater und Kunst interessierten Kindern anbieten. Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern ab der Klasse 8 den Lernbereich „Streitschlichtung“ an, zusätzlich bieten wir weitere Förderung in den Programmen „Schüler helfen Schülern“ und „Abschluss-Training“, die von Schülern und Eltern unserer Schule angeboten werden. Außerdem bietet unsere Schule im Ganztagsangebot eine Vielzahl von Arbeitsgemeinschaften.

Welche Fremdsprachen bieten Sie an, auch in Form von AG?

Blomert Englisch ab 5, Französisch ab 6, Französisch ab 8, Spanisch ab 11, Latein ab 11.

Nimmt Ihre Schule an Schülerwettbewerben teil? Welche Trophäen (Urkunden) stehen in Ihrer Vitrine?

Blomert Wir nehmen an „Jugend forscht“ teil und haben hier mehrfach Preise gewonnen, wir nehmen an der Mathematik-Olympiade teil, im Sportbereich haben unsere Schulmannschaften im Fußball mehrere Stadtmeister-Titel geholt, zuletzt in diesem Jahr.

Bieten Sie einen Schüleraustausch? Gibt es Auslandsaufenthalte?

Blomert Mit Frankreich (Longuyon) und Polen (Torun), mit England laufen E-Mail- und Internet-Projekte sowie regelmäßige Fahrten nach London. Darüber hinaus hat die Schule intensive Kontakte zur Deutschen Schule in Guatemala, auch hier haben bereits mehrfach Schüleraustausche stattgefunden.

Beschreiben Sie bitte in zwei Sätzen das Profil Ihrer Schule.

Blomert Unser Motto ist: „Die Menschen stärken, die Sachen klären!“ Starke Kinder sind erfolgreiche Lerner. Wir streben danach, mit unserem kooperativen Ansatz jedes Kind zu unterstützen, erfolgreich zu lernen und den bestmöglichen Schulabschluss zu erreichen.

Haben Sie eine eigene Homepage im Internet?

Blomert Ja, www.espenstrasse.de Hier finden sowohl die Mitglieder der Schulgemeinde als auch alle Interessierten alle wichtigen Informationen zu unserer Schule, hier besteht die Möglichkeit mit allen Lehrern Kontakt aufzunehmen, hier können Eltern, Schüler und Ehemalige sich austauschen und hier finden Klassen und Lerngruppen Informationen zu gerade stattfindenden Unterricht, Hausaufgabenhilfen, Kurse und vieles mehr. Auf unserer Website präsentieren sich viele Klassen unserer Schule mit Texten, Fotos von Schulaktivitäten, mit Materialien und Diskussionen.

Gibt es Kooperationen mit Firmen oder anderen Institutionen?

Blomert Wir werden von einer Vielzahl von Firmen und Institutionen unterstützt, von großen Institutionen wie der Sparkasse oder der Volksbank, aber auch von vielen kleineren Betrieben aus dem Stadtteil.

Welche berufsvorbereitenden Maßnahmen bieten Sie an?

Blomert Wir bieten das Projekt „Fit für die Zukunft“ in Jahrgang 8, Betriebsbesichtigungen und Einzeltage zur Berufsvorbereitung in Klasse 8, ein dreiwöchiges Praktikum in Klasse 9, ein freiwilliges Praktikum in Klasse 10, ein Oberstufenpraktikum, unsere Schule nimmt regelmäßig am „Girls-Day“ teil, wir bieten in den Abgangsklassen regelmäßig Bewerbungstrainings eigenständig und in Zusammenarbeit mit dem BIZ sowie anderen außerschulischen Partnern. In Jahrgangsstufe 11 steht gleich zu Beginn die „Orientierungsfahrt“ unter dem Thema „Berufsorientierung“, ebenso das „Perspektiv-Seminar“ in der Jahrgangsstufe 13.

Gibt es bei Ihnen ein Ganztagsangebot? Über-Mittag-Betreuung? Gesundes Frühstück?

Blomert Die Gesamtschule Espenstraße ist eine Ganztagsschule mit Nachmittagsunterricht und sportlichen, kreativen und fördernden Ganztagsangeboten. Seit Jahren sorgen unsere Eltern im Cafeteria-Verein professionell für gesundes Frühstück und Mittagsverpflegung. Wir haben dank des großen Einsatzes unserer Eltern eine Cafeteria und eine Mensa, in denen unsere Schüler und unser Kollegium von morgens früh bis nachmittags ihren Hunger und ihren Durst stillen können. Die großzügige Ausstattung der Schule mit Sport- und Freizeitmöglichkeiten bietet vielfältige Gelegenheiten für Bewegung, Spiel und Entspannung in unserer Mittagspause und am Nachmittag.

Wenn Sie in zwei Sätzen erklären sollten, weshalb Eltern ihre Kinder an Ihrer Schule anmelden sollen, was sagen Sie?

Blomert Mit vielfältigem Ganztagsangebot, vielseitiger und intensiver Förderung gelingt es unserer Schule seit Jahren, Kinder aus mehr als 30 Ländern zu einer fröhlichen Gemeinschaft zu formen, sie erfolgreich lernen zu lassen und zu besten Abschlüssen zu bringen. Dieser Erfolg beflügelt immer wieder Schülerschaft, Eltern und Kollegium, sich gemeinsam und kooperativ für die Schule und ihre Aufgaben einzusetzen.

Gibt es etwas, was nur Ihre Schule bietet?

Blomert Wir bieten Naturerfahrung in unserem Schulgarten und mit unserer Imkerei, wir bieten Französisch als Begegnungssprache für alle Kinder der Klasse 6, wie wenige Schulen bieten wir das Fach „Gestalten“, wir bieten die Ausbildung zu „Streitschlichtern“, wir bieten in jedem Jahr eine „Internationale Woche“ mit Besuchen der Austauschschulen, wir bieten zum Ende jeden Schuljahres eine Zirkuswoche und vieles mehr.

Welche Sportangebote gibt es?

Blomert Neben dem Sportunterricht haben wir viele Arbeitsgemeinschaften, wir bilden regelmäßig Schulmannschaften in Fußball, Basketball und Tischtennis,

Welche Pläne gibt es für die nahe Zukunft?

Blomert Im Gebäude wollen wir die Umsetzung unseres Gestaltungskonzeptes „Feng Shui“ weiter voranbringen, die beiden Informatikräume werden dieses Jahr neu gestaltet und stark erweitert, wir erarbeiten gerade mit Lehrern, Eltern und Schülern an einer Schulvereinbarung und wir treiben die Umsetzung des Kooperativen Arbeitens an unserer Schule voran, das wir mit den Fortbildungen der Mönchengladbacher Akademie in dieser Stadt eingeführt haben.

Gibt es Prominente, die Ihre Schule besuchten?

Blomert Wir verweisen stolz auf gut gerüstete Erwachsene, die im Leben ihre Frau oder ihren Mann stehen – mehr als 2400 (alle Absolventen unserer Schule). Als Prominente sind vielleicht zu nennen: Navina Omiladé (Frauenfußball-Nationalmannschaft und Bundesliga), Bilal Demirçi (Ringer-Bundesliga), Schahriar Bigdeli (Olympia-Teilnehmer Leichtathletik). Wir freuen uns, dass die guten Sportmöglichkeiten an unserer Schule so herausragende Leistungen ermöglicht haben.

Aus welchen Stadtteilen kommen die Schüler?

Blomert Vorwiegend aus Rheydt, aber auch aus den angrenzenden Gebieten.

Welchen Abschluss erlangen Ihre Schüler in Prozenten?

Blomert Ende der Jahrgangsstufe 10 gehen mehr als 40 Prozent weiter zum Abitur, knapp 30 Prozent erreichen die Fachoberschulreife, knapp 30 Prozent den Hauptschulabschluss. Kein Kind darf unsere Schule ohne Abschluss verlassen. In der Oberstufe erreichen 80 Prozent das Abitur, 20 Prozent die Fachhochschulreife. Die meisten Schülerinnen und Schüler unserer Schule erreichen bei uns Schulabschlüsse, die wesentlich besser sind als die Prognosen der Grundschulen vermuten ließen. Im letzten Schuljahr wurde unsere Schülerin Lisa Petersen sogar vom Ministerpräsidenten persönlich am Ende der 10. Klasse beglückwünscht, weil sie eines der besten Zeugnisse der 130 000 Schulabgänger des letzten Jahres erhalten hatte.

PrintView Printer Friendly Version

EmailEmail Article to Friend

Reader Comments

There are no comments for this journal entry. To create a new comment, use the form below.

PostPost a New Comment

Enter your information below to add a new comment.

My response is on my own website »
Author Email (optional):
Author URL (optional):
Post:
 
All HTML will be escaped. Hyperlinks will be created for URLs automatically.