Powered by Squarespace
:: Ehemalige (Alumni)
Main | Unsere Schule im "Schul-Check" der RP »
Samstag
Dez152007

GE Espenstraße und die "Spick-Mich-Diskussion"

Der Artikel erschien am 15.11.2007 in der Rheinischen Post, Ausgabe Mönchengladbach

URL: http://www.rp-online.de/public/article/regional/niederrheinsued/moenchengladbach/nachrichten/500756

An 48 Schulen wird gespickt

VON GABI PETERS UND STEFANIE SANDMEIER

Auf der Internetseite www.spick-mich.de können Schüler ihre Lehrer benoten. 48 Schulen aus Mönchengladbach sind bislang registriert. Betroffene Lehrer sind meist verärgert. Denn bewertet wird nicht nur „faire Benotung“, sondern auch Äußerliches.

Für Jessica Zislavski ist die Sache klar: Pfarrer Riethdorf ist der beliebteste Mann an der Schule. Zehn Bewertungen hat der Religionslehrer des Gymnasiums am Geroweiher bereits bekommen und von allen Paukern der Schule am besten abgeschnitten. In der Kategorie „guter Unterricht“ hat er eine 2,9, bei „beliebt“ eine 1,4 und bei „cool und witzig“ immerhin eine 1,9.

Das die Kategorien nicht immer etwas mit der fachlichen Qualität zu tun haben, findet Jessica völlig in Ordnung. „Lehrer benoten uns ja auch“, sagt die Zwölftklässlerin. „Zudem ist es interessant zu sehen, wie gut oder schlecht die Lehrer an anderen Schulen sind.“ Max Panglisch ist da schon anderer Meinung. „Viele schneiden dort zu Unrecht schlecht ab“, sagt der 17-Jährige. „Ich würde es auch nicht witzig finden, wenn man mich im Internet bewerten würde.“

Lehrer wenig angetan

Die Seite Spickmich.de wurde vor knapp neun Monaten von drei Kölner Studenten erstellt und basiert auf der Idee, dass deutschlandweit Schüler Lehrer benoten und Zitate ins Netz stellen. In Mönchengladbach sind derzeit 48 Schulen auf der Plattform vertreten. Jeder Gast muss sich per E-Mail anmelden. Dann kann er die Lehrer seiner Schule und auch die Schule selbst nach Kriterien wie Unterricht, Qualität der Lehrer, Gebäude, Sportmöglichkeiten oder Fächerangebot benoten. Hat ein Lehrer fünf Bewertungen erhalten, sind die Noten öffentlich einsehbar. Ein Prinzip, das in den vergangenen Wochen und Monaten bundesweit für Ärger gesorgt hat.

Viele Lehrer fühlten sich in ihren Persönlichkeitsrechten verletzt, so dass sie einstweilige Verfügungen gegen die Namensveröffentlichungen beantragten und die Seite per Gerichtsurteil verbieten lassen wollten. Bislang jedoch mit wenig Erfolg. Im aktuell laufenden Verfahren vor dem Oberlandesgericht (OLG) Köln deutet alles auf Klageabweisung hin (die RP berichtete). Der OLG-Senat hat in einer Erklärung die Anonymität der Benotung grundsätzlich „nicht als schädlich“ erachtet. Das endgültige Urteil wird für den 27. November erwartet.

Auch die Mönchengladbacher Lehrer zeigen sich von spickmich.de wenig angetan. Lehrerin Almut Friesen ist sehr für eine Feed-Back-Kultur in Schulen. „Ich finde auch Lehrer sollten eine Rückmeldung über ihre Leistungen bekommen. Was mich am Spick.mich stört, ist, dass die Beurteilungen der Schüler anonym abgegeben werden. Wenn ich weiß, von wem Kritik kommt, kann ich damit besser umgehen.“ Edwin Jackisch, Mathe- und Englisch-Lehrer an der Gesamtschule Espenstraße, gehört zu den Top-Ten-Lehrern Gladbachs. So entschieden Schüler auf der Internetseite: „Darüber freue ich mich natürlich. Aber da muss man den Ball schon flach halten. Bis jetzt haben mich ja nur zehn Schüler beurteilt.“ Jakisch findet die Internet-Seite ganz okay, auch wenn das Kriterium „sexy“ nicht gerade viel über die Qualität eines Lehrers aussagt.

Er fragt bei seinen Schülern sowieso lieber persönlich ab, wie sie den Unterricht finden. „Ich erwarte Leistung von meinen Schülern, und das dürfen sie auch von mir erwarten. Ich bin Mensch und mache auch Fehler.“ Barbara Herzog-Stock, Lehrerin am Gymnasium am Geroweiher, hat es ebenfalls lieber, wenn Schüler ihr die Meinung ins Gesicht sagen. Das sei viel effektiver als die anonymen Beurteilungen im Netz.“

PrintView Printer Friendly Version

EmailEmail Article to Friend

Reader Comments

There are no comments for this journal entry. To create a new comment, use the form below.

PostPost a New Comment

Enter your information below to add a new comment.

My response is on my own website »
Author Email (optional):
Author URL (optional):
Post:
 
All HTML will be escaped. Hyperlinks will be created for URLs automatically.