Powered by Squarespace
:: Ehemalige (Alumni)

Aktuelle Informationen



Netzwerk Studienberatung NRW


Samstag
Jan262019

Die Projektwoche der Klasse 5d

von Brianna Meti

Am Mittwoch haben wir mit der Projektwoche angefangen. In der Klasse hat Herr Müller erklärt, was wir machen. Er sagte uns, dass wir Geocaching durchführen werden. Damit wir auch wussten, was das ist, zeigte Herr Müller uns noch einen kleinen Film dazu und teilte uns in Gruppen ein. Als wir eingeteilt waren, gab uns Herr Müller einen Zettel. Dort stand die Nummer der Breitengrade und Längengrade drauf. Dann durften wir auch schon losgehen.

Das erste Rätsel war hinter einem Baum. Dann wollten wir auch schon das zweite Rätsel finden und lösen, leider aber war die Zeit vorbei und wir gingen zur Klasse zurück. Dann kam eine Gruppe zu spät, es gab Streitigkeiten und viele hatten ihre Aufgabe nicht erledigt. Deswegen saßen wir in der Klasse und schrieben einen Text darüber, wie man sich verhalten muss, damit das Geocaching auch klappen kann. Später gingen wir zur Mensa und aßen alle und dann holten wir unsere Tornister und gingen nach Hause.

Am Donnerstag haben wir dasselbe Cache noch einmal gemacht. Meine Gruppe fand zwei Rätsel. Als wir zur Klasse gingen, hatten wir alle Rätsel gefunden und mussten noch eine Nummer eingeben und dann war der Schatz gefunden. Lina hat ihn gefunden und es waren Süßigkeiten darin. Dann gingen wir zur Klasse und wir durften uns eine Süßigkeit nehmen. Anschließend haben wir selber Caches gemacht und sie versteckt.

Am letzten Tag haben wir unsere eigenen Caches gesucht. Das hat gut geklappt. Später haben wir Plakate gemacht, auf denen wir unser Projekt erklärt haben und haben auch Bilder dazu geklebt, die Frau Krüger und Herr Müller gemacht haben. Das Projekt hat uns gut gefallen und viel Spaß gemacht.

Freitag
Jan252019

Die Espe macht die Robbe!

Pünktlich zum Jahresende veranstaltete die Schülervertretung der Gesamtschule Espenstraße ihre alljährliche Schülerdisco. In diesem Schuljahr stand die Veranstaltung unter dem Motto „X-Mas Party“. Dazu schallte Musik durch die geschmückte Mensa und das gedimmte Licht lud alle Anwesenden zum Tanzen ein. Durch den Verkauf von bunten Cocktails (natürlich alkoholfrei), Softdrinks und Snacks wurde für das leibliche Wohl der Espenfamilie gesorgt.

Ein Highlight der diesjährigen Schülerdisco war sicherlich die Performance zu Julien Bams Lied „Mach die Robbe“, zu dem die SchülerInnen sich kollektiv auf den Boden warfen, um den anwesenden LehrerInnen eindrucksvoll zu demonstrieren, wie die Robbe gemacht wird.

Alles in allem war die Schülerdisco ein großer Spaß und die Espe freut`s, dass es Dank der Schülervertretung auch 2019 wieder heißen wird:  Pack die Tanzschuh` ein, nimm dein kleines Schwesterlein und dann nischt wie hin zur Espe!


Donnerstag
Dez132018

Fotos zum Tag der offenen Tür 2018

   

Weitere Fotos findet ihr hier ...

Sonntag
Dez092018

Graffiti und die bunten Folgen an der Espe: Ein Projekt des 10. Jahrgangs

Im SJ 2017/2018 haben sich die Schülerinnen und Schüler der 9c und der 9d im Kunstunterricht ein halbes Jahr lang mit dem Thema Graffiti beschäftigt. Neben dem Entwurf eines eigenen „Tags“ zur Signierung ihrer Arbeiten entwickelten die Schülerinnen und Schüler nach vielen Übungen zu Outlines, Fill Ins, Designs, Blocks, Balken, Überdeckungen und Verschmelzungen von Buchstaben, Backgrounds, Highlights, Pieces und Characters ihren ganz eigenen „Style“.

       

Die Kunstlehrerin Frau Behrens war von den Ergebnissen so beeindruckt, dass sie Kontakt zum Künstler Steffen Mumm (Künstlername Hoker) aufnahm, um ein Projekt zur Umsetzung der Schülerarbeiten durchzuführen. In Klasse 10 durften nun die besten Entwürfe vom Papier an die Wand der Sporthalle projiziert werden. Mehrere tolle Entwürfe der jungen Künstlerinnen und Künstler wurden von „Hoker“ zu einem Gesamtkunstwerk zusammengefügt und mit den Schülerinnen und Schülern großflächig an die Wand gesprayt. Dafür hatten einige Kinder der 10d zuvor die Außenwand grundiert und gestrichen.

Alle hatten bei der Vorbereitung und Umsetzung der Wandgestaltung viel Freude und waren mit großem Engagement dabei. Ohne die Unterstützung unserer Schulleitung hätte das Projekt nicht realisiert werden können, herzlichen Dank dafür – und vor allem herzlichen Dank an „Hoker“!

 

Sonntag
Nov252018

Rauchen!? Uncool! 

Am 15. November 2018 besuchten die SchülerInnen der Klassen 6c und 6f den Vortrag „Rauchen ist nicht cool“ im St. Franziskus Krankenhaus der Stadt Mönchengladbach. Unterstützt durch seine Frau und eine Patientin klärte Chefarzt Dr. Andreas Meyer die Jugendlichen über die Gefahren des blauen Dunsts auf. Dabei beschränkte er sich nicht auf die Darstellung der Risiken des Zigarettenqualms, sondern informierte außerdem über die Folgen des Konsums der Wasserpfeife. Der Chefarzt betonte in diesem Zusammenhang eindringlich, dass das Shisharauchen keinesfalls unterschätzt werden dürfe, da es sich bei dem Tabakrauch einer Shisha um ein Giftgemisch mit hohem Nikotinanteil handle.

Der Besuch des Vortrags fand im Rahmen der Projekttage der Städtischen Gesamtschule Espenstraße statt und stellt einen wertvollen Beitrag zu der (Gesundheits-)Erziehung der Heranwachsenden dar. Viel zu häufig gehen Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu leichtsinnig mit diesem Thema um, weshalb es wichtig ist, die Botschaft „Cool, cooler, rauchfrei!“ so weit wie möglich zu verbreiten.