Powered by Squarespace
:: Ehemalige (Alumni)

Aktuelle Informationen



Netzwerk Studienberatung NRW


Donnerstag
Okt102019

Fahrplan bis zur Einschulung in der espe

16.11.2019, 9.00 – 13.00 Uhr, Schulgebäude
Tag der offenen Tür
Anmeldung zu den obligatorischen Informationsgesprächen

21.11. – 13.12.2019, Nach vorheriger Terminabsprache
Obligatorische Informationsgespräche mit Eltern und Schüler*innen

07.01. – 24.01.2020, Nach vorheriger Terminabsprache
Obligatorische Informationsgespräche mit Eltern und Schüler*innen

16.01.2020, 19.00 Uhr, Raum 7.5
Elterninformationsabend
Neuer 5. Jahrgang 2020/2021

01.02.2020, 9.00 – 12.00 Uhr, Sekretariat
Anmeldungen
Wenn noch nicht erfolgt: Informationsgespräche

03.02. - 05.02.2020, 9.00 – 16.00 Uhr, Sekretariat
Anmeldungen
Wenn noch nicht erfolgt: Informationsgespräche

ab 24.02.2020
Zusendung der Aufnahme- bzw. Ablehnungsbescheinigungen

09.06.2020, 16.00 Uhr, Aula
Kennenlernnachmittag

13.08.2020, 13.30 Uhr, Aula
Einschulungsfeier

Wir führen mit allen interessierten Schülerinnen und Schülern des 4. Jahrgangs und ihren Eltern vor der Anmeldung ein halbstündiges Informationsgespräch zum gegenseitigen Kennenlernen sowie zum Informationsaustausch. Wir empfehlen dringend so früh wie möglich einen solchen Gesprächstermin über unser Sekretariat (Tel. 02166 – 9313-0) zu vereinbaren.

Dienstag
Okt012019

Welche AG ist die richtige für mich? - Die Qual der Wahl

In der zweiten Schulwoche stand für die Schüler*innen der 5. und 6. Klassen wieder einmal die Wahl ihrer Arbeitsgemeinschaft an. Um die Auswahl zu erleichtern, konnten sich die Klassen nacheinander an unterschiedlichen Stationen in der Turnhalle über die verschiedenen AG-Angebote informieren und die jeweiligen AG-Leiter*innen kennenlernen.

Zur Auswahl stand rund ein Dutzend unterschiedlicher AGs wie z.B. Tischtennis, Modellbau, Pimp-your-clothes, Handball, Schulgarten, Kunst, Werkstatt u.v.m. Je nach Station wurde so fleißig gehämmert, musiziert oder anderweitig in das Angebot hinein geschnuppert.

Im Anschluss an die Info-Veranstaltung gingen die Schüler*innen mit ihren Klassenlehrer*innen zum Ausfüllen der Wahlbögen zurück in ihre Klassen. Die Zuteilung der Plätze folgte dann durch unseren AG-Beauftragten Herrn Stratmann und unseren Sozialpädagogen Herrn Heyer. Die AGs starteten letzte Woche. Im fünften Jahrgang laufen sie zunächst ein halbes Jahr, sodass ein Wechsel zum zweiten Schulhalbjahr möglich ist.

Dienstag
Okt012019

Ausflug in den Düsseldorfer Landtag

Am Montag, den 02. September 2019 machte Q1 der Gesamtschule Espenstraße einen Ausflug in den Landtag von NRW.

Zu Beginn des Tages frühstückten die Schüler*innen gemeinsam in der Cafeteria des Landtages, worauf eine kurze Ansprache folgte und ein Film auf der 240-Grad-Panorama-Leinwand präsentiert wurde. In dem Film ging es um die wichtigsten Fakten zum NRW-Landtag, beispielsweise wie sich der Landtag zusammensetzt. Zudem wurde erklärt, wie der Landtagspräsident, der Ministerpräsident und generell die Landtagsabgeordneten gewählt werden. Im Film konnte man weiterhin sehen, dass der alte Landtag viel kleiner war als der aktuelle und deswegen Büros außerhalb des Gebäudes angemietet werden mussten, was auch heutzutage wieder vermehrt in Anspruch genommen werden muss. Außerdem wurden den Schüler*innen wichtige Aspekte zur Landtagswahl und zur derzeitigen Sitzverteilung der Parteien im Landtag (CDU, SPD, FDP, AfD und Grüne) erklärt. Nach dem Film wurde dann auf die Architektur eingegangen und die Prozedur, wie die Parteien ihre Fraktionsräume bekommen.

Danach fuhr die Stufe mit einem riesigen, runden Glas-Aufzug, der die Jugendlichen vom Foyer bis zum Plenarsaal brachte. Die zukünftigen Abiturient*innen erhielten hier weitere Informationen.

In der anschließenden Diskussionsrunde mit dem Abgeordneten Hans-Willi Körfges (SPD) aus Mönchengladbach und Herrn Christoph Nießen, dem Büroleiter von Herrn Körfges und stellvertretenden Vorsitzenden des Ortsvereins Rheydt/Odenkirchen, konnten die Schüler*innen Fragen stellen. Daraufhin fand eine spannende Diskussion statt.

Zuerst hat sich Herr Körfges vorgestellt und über seinen Werdegang berichtet. Dabei hat er auch private Dinge erzählt. Verschiedene, umstrittene Themen, wie zum Beispiel das Müllsystem in Mönchengladbach (gelbe Säcke und Tonnen), das Schulsystem, in dem er sich mehr Gesamtschulen wünschen würde und warum das nicht zustande kam, aber auch Umwelt im Allgemeinen wurden besprochen. Ein weiteres Thema der Podiumsdiskussion war die Frage, ob die Rundfunkgebühren für diejenigen, die zu Hause keine öffentlich-rechtlichen Fernsehsender schauen, abgeschafft werden bzw. generell freiwillig sein sollten. Herr Körfges war der Meinung, dass diese nicht abgesetzt werden sollten, weil es andernfalls keine öffentlichen Sender mehr geben würde, die einen objektiven Blick auf aktuelle Geschehnisse gewährleisten würden. Man solle bei allen wichtigen politischen Themen die Gemeinschaft und die gesamtgesellschaftlichen Verhältnisse nicht aus dem Blick verlieren.

Die Gruppe zeigte großes Interesse, indem sie neugierig weitere Fragen stellte, wie zum Beispiel warum Deutschland Waffen in Kriegsgebiete verkauft und wieso im Zuge der demografischen Veränderung soziale Berufe wie Altenpfleger noch immer so wenig Anerkennung über die Bezahlung erhalten.

Am Ende der interessanten Führung und Gesprächsrunde, wurde noch ein Gruppenfoto auf der „Großen Treppe“ des Landtages gemacht.

 

Maya Kaspers

 

Dienstag
Aug272019

TRIXXITT - DAS SCHULSPORT-EVENT bewegt die Espe 

In diesem Schuljahr bot die Städtische Gesamtschule Espenstraße ihren Schüler*Innen ein aufregendes Event zum Schuljahresabschluss: Das TRIXITT Schulsport-Event. „TRIXXITT“ ist ein außergewöhnliches Sportfest mit spannenden Spielen, bunten Herausforderungen und Wettkampfcharakter. Betreut durch die TRIXXIT-Teamer absolvierten die Schüler*Innen beispielsweise Spiele wie Elefantenball, Völkerball und Menschenkicker. Dabei sammelten die jungen Sportler nicht nur neue (sportliche) Erfahrungen, sondern auch Klassenpunkte. Die Klassen mit den meisten Punkten erhielten im Rahmen der abschließenden Siegerehrung eine Medaille. 

Bekanntlich sagen Bilder mehr als Worte und das folgende Bild vermittelt einen guten Eindruck von der ausgelassenen sportiven Stimmung, die an den zwei Sommertagen auf dem Sportplatz der Espenfamilie vorherrschte. 

Dienstag
Jun252019

Merci, dass es euch gibt – das Helfer*innenfest der Espe

Schon Wilhelm Busch wusste: „Wer was Gutes bekommt, der bedankt sich auch“ und der Espe ist es ein Vergnügen, diesen Brauch zu pflegen. Deshalb fand am  6. Juni 2019 das Helfer*innenfest der Städtischen Gesamtschule Espenstraße statt. Das alljährliche Fest ist ein „Dankeschön“ für diejenigen Schüler*innen, die sich besonders für ihre Espe engagieren.

In diesem Jahr verbrachten rund 90 Schüler*innen, die sich im Bereich des Schulsanitätsdiensts, der Spielezentrale, des Selbstlernzentrums, der Schülervertretung, der Sporthelfer, der Streitschlichtung sowie des Technikteams eingebracht hatten, bei Speis, Trank und Musik einen festlich fröhlichen Nachmittag im Schulgarten.

Neben den beiden Organisatoren Oliver Stratmann und Britta Grothe-Vent waren natürlich auch die Lehrer*innen, welche die Schüler*innen das Jahr über betreuten, anwesend. Der stellvertretende Schulleiter, Andreas Hahn, ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, den Schüler*innen für ihren Einsatz zu danken und stand persönlich am Grill.

Höhepunkt des Nachmittags war die Vergabe entsprechender Zertifikate an alle Helfer*innen durch Angela Rausch, Abteilungsleiterin der Klassen 5-7, sowie Herrn Hahn.